Story

Das war die Zebi 2021

Nach vier informativen und inspirierenden Tagen ging am Sonntag, 14. November 2021 die Zebi erfolgreich zu Ende. Einmal mehr konnte an der Bildungsmesse die vielseitige Berufswelt praxisnah erlebt werden. Über 22'000 Personen informierten sich über die zahlreichen Aus- und Weiterbildungsangebote.

Vom 11. bis 14. November 2021 herrschte Action in den Hallen der Messe Luzern: Es wurde fleissig gemauert, konstruiert, gezimmert, frisiert und reanimiert. Genau dieses Erleben der Berufe wurde nach dem letztjährigen Ausfall der Zebi umso mehr geschätzt.

«An der Zebi können die Jugendlichen selber Hand anlegen und unterschiedlichste Berufe aktiv kennenlernen. Auch können sie persönlich mit Lernenden und Berufsbildnern sprechen und erhalten somit wichtige Informationen direkt aus der Praxis», erklärt Messeleiter Markus Hirt die Vorteile der Zebi. Dass dieser direkte Austausch sowie das eigene Erleben auf Interesse stiess, verdeutlichen auch die Zahlen: 500 Schlussklassen und somit rund 12'000 Jugendliche nutzten die Gelegenheit, in die Welt der Berufe einzutauchen.

Auch für Erwachsene ist die Zebi immer wieder ein vielgeschätzter Informations- und Inspirationsort. Rund 10'000 Bildungsinteressierte informierten sich über die 600 Angebote der Sprachschulen, Universitäten, Hochschulen und Institute. 

Impressionen der Zebi 2021

Analog und digital ergänzen sich optimal

Erstmals präsentierte sich die Zebi als Live-Veranstaltung in Kombination mit digitalen Kanälen. Bereits drei Monate vor der Zebi konnte man auf der Messewebsite alle 160 Aussteller kennenlernen. Mit über 600 Beiträgen stellten sie die zahlreichen Berufe sowie ihre Aus- und Weiterbildungsangebote vor. In den drei Monaten wurden diese Beiträge von den rund 30'000 Website-Nutzern durchschnittlich 56 Mal angeschaut. Somit wurde die Messewebsite mit rund 300'000 Seitenaufrufen zum zentralen Informations- und Inspirationsinstrument für die Messevorbereitung.

«Die Berufswahl ist ein wichtiger Prozess. Wir leisten mit der Zebi während vier Tagen einen zentralen Beitrag und können nun auch mit unseren digitalen Kanälen während 365 Tagen im Jahr Orientierung und Unterstützung bieten», sagt Markus Hirt. Entsprechend werden alle Inhalte auf zebi.ch bestehen bleiben und die Website einen einzigartigen Überblick an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten digital abbilden. 

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info