Story

Kauffrau/-mann EFZ

Eine KV Ausbildung (kaufmännische Grundbildung) ist eine solide und breit gefächerte Basisausbildung. In den meisten Fällen folgt darauf eine spätere berufliche Spezialisierung. In praktisch allen Wirtschaftsbereichen sind Kaufleute willkommen.

Nach dem 1. Schuljahr (1. und 2. Semester) erhalten erfolgreiche Teilnehmer/innen das Bürofachdiplom VSH. Am Ende des 3. Semesters erwerben erfolgreiche Teilnehmer/innen das Handelsdiplom VSH. Im 4. Semester erfolgt die Vorbereitung für die schulischen QV-Prüfungen (schulische LAP).
Im 5. und 6. Semester absolvieren die Teilnehmer/innen das Betriebspraktikum (betriebliche Ausbildung), wie auch die betrieblichen QV-Prüfungen (betriebliche LAP).

Die Benedict-Schule vermittelt den Absolventen, welche die Anforderungen erfüllen (Bestehen des Handelsdiploms VSH) die geeignete Praktikumsstelle. Auch während des Praktikums werden die Praktikanten von der Schule betreut.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info