Video

Masterstudiengang Schulische Heilpädagogik (HP)

Möchtest du Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen in Regel- oder Sonderschulen unterstützen und fördern? Genau dazu befähigt dich der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiums Schulische Heilpädagogik an der PH Luzern.

 

Der Studiengang stellt sich vor

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Schulische Heilpädagogik befähigt ausgebildete Lehrpersonen dazu, in integrativen und separativen Settings Schülerinnen und Schüler mit Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten und/oder Behinderungen zu unterrichten, zu begleiten und zu fördern.

Der dreijährige Studiengang an der PH Luzern legt grosses Gewicht auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, eine persönliche Begleitung sowie die Möglichkeit der individuellen Profilbildung. Online-gestützte Lernangebote unterstützen den Wissensaufbau im Selbststudium, die Präsenzzeit (nur 1 Tag pro Woche) wird genutzt, um das Wissen in Kooperation mit Studierenden und Dozierenden zu verarbeiten und auf die eigene Praxissituation anzuwenden. Kleine, konstant bleibende Mentoratsgruppen mit praxiserprobten Mentoratspersonen unterstützen diesen Prozess.

Dabei haben die Studierenden auch viel Flexibilität, was die Ausgestaltung ihres Studiums betrifft: Die insgesamt 96 Präsenztage sind von Beginn weg transparent, das Selbststudium kann beliebig auf die Woche verteilt werden, und bei Bedarf kann das Studium auch verlängert werden, um Studium, Familie und Beruf miteinander vereinbaren zu können.

 

Steckbrief

Abschluss:

  • Master of Arts PH Luzern in Special Needs Education
  • «Diplomierte Sonderpädagogin/diplomierter Sonderpädagoge (EDK) Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik»
  • Der Abschluss berechtigt und befähigt dazu, als IF-Lehrperson, in der integrierten Sonderschulung oder in der separativen Sonderschulung tätig zu sein.

Voraussetzung:

  • Anerkanntes Lehrdiplom und mindestens 1 Jahr Berufserfahrung im Umfang von 40 %
  • Für Studieninteressierte ohne Lehrdiplom, aber mit Bachelor- oder Master-Abschluss in eine studienverwandten Bereich, gibt es die Möglichkeit eines Quereinstiegs.

Schulstufe:

  • Alle Schulstufen, Regel- und Sonderschulen

Studiendauer:

  • 3 Jahre berufsbegleitend (Studienaufwand ca. 50 % eines Arbeitspensums)
  • Eine Verlängerung des Studiums ist gut möglich.

 

Zulassung

Direkter Zugang

Für den direkten Einstieg in den Masterstudiengang Schulische Heilpädagogik gibt es drei Aufnahmevoraussetzungen:

  1. Anerkanntes Diplom für den Unterricht an Regelklassen der Vor- oder Volksschulstufe: Ein Lehrdiplom einer pädagogischen Hochschule oder eines Lehrerseminars für Kindergarten, Primar- oder Sekundarstufe berechtig zum direkten Einstieg in den Masterstudiengang in Schulischer Heilpädagogik (SHP). Dies gilt auch für Inhaber/-innen eines früheren Fachlehrdiploms für Textiles Gestalten bzw. Handarbeit, Hauswirtschaft oder Technisches Gestalten sowie eines früheren Lehrdiploms für Kindergärtnerinnen – soweit diese Diplome nachweislich als seminaristische Lehrdiplome durch die Schweizerische Erziehungsdirektorenkonferenz EDK anerkannt sind. Bescheinigungen zur Anerkennung solcher Diplome können gegen Gebühr bei der EDK beantragt werden.
  2. Mindestens ein Jahr unterrichtspraktische Erfahrung im Umfang von jährlich mindestens 40 %.
  3. Bestätigung über ein bereits bestehendes Anstellungsverhältnis oder eine Absichtserklärung über ein ab Studienbeginn geplantes Anstellungsverhältnis im heilpädagogischen Bereich.

 

Schulische Heilpädagogik studieren?

Interessierte finden detaillierte und weiterführende Informationen auf der Studiengangs-Website Schulische Heilpädagogik. Wir freuen uns auch jederzeit auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info